Llucmajor

Llucmajor liegt ca. 20 Kilometer östlich von Palma und ist den meisten Inselbesuchern lediglich als Durchgangsstation zu den Badeorten an der südlichen Ostküste Mallorcas oder an die Südküste bekannt. Dennoch hat der Ort einige Sehenswürdigkeiten zu bieten und ist durchaus auch für einen längeren Aufenthalt geeignet.
Geschichtlich bekannt ist Llucmajor vor allem, weil hier König Jaume III., der 1349 bei einer Schlacht in der Nähe von Llucmajor ums Leben kam, erstmals begraben wurde. Später wurden die sterblichen Überreste dann nach Palma gebracht. Am Passeig Jaume III. befindet sich ein Denkmal für König Jaume III. Im Stadtzentrum mit seinen vielen kleinen Gassen hat sich der alte Ortskern bewahrt. Es gibt viele kleine Cafes und Snackbars, wie zum Beispiel das Cafe Colom an der Placa Espanya, an dem sich Einheimische und Besucher gleichermaßen treffen, um bei einem Cafe Solo oder einem bocadillo dem Treiben auf der Straße zuzusehen.
Die Schuhindustrie brachte dem Ort Wohlstand und am westlichen Ortsende an der hübschen von Palmen bestandenen Plazuela wurde ihr ein Denkmal gewidmet. Heute geht im Ort mit seinen etwa 15.000 Einwohnern alles eher ruhig zu. Höhepunkt der Woche ist der jeden Freitag stattfindende Obst- und Gemüsemarkt. Dieser Markt findet auf dem großen Platz, direkt vor dem Rathaus statt. An solchen Tagen bekommt man hier nahezu alles, was Mallorca zu bieten hat.

Hotline

0991 – 37 41 19 91 38