Cayman Inseln

Die Cayman Islands bzw. Kaimaninseln, die als Teil der Großen Antillen zwischen Jamaika und Kuba, rund 750 Kilometer südlich von Florida, zu finden sind, setzen sich aus den drei paradiesischen Eilanden Grand Cayman, Little Cayman und Cayman Brac zusammen. Von den insgesamt 260 Quadratkilometern Landfläche des als britisches Überseegebiet fungierenden Archipels entfallen beinahe 200 Quadratkilometer auf Grand Cayman. Hier leben auch nahezu 90 Prozent aller Einwohner, ein großer Teil davon in der quirligen Hauptstadt George Town.
Seit ihrer Entdeckung im Jahr 1503 durch Christoph Kolumbus blickt die Inselgruppe auf eine wechselvolle Vergangenheit mit Piraten, Besatzern und Eroberern zurück. Heute erfreuen sich die Cayman Islands dank der ganzjährig gleichmäßig milden Luft- und Wassertemperaturen, der unzähligen Traumstrände, die jedem Karibik-Klischee entsprechen, wie z. B. der berühmte Seven Mile Beach, einer Fülle weltbekannter Tauchreviere sowie eines sehr hohen Lebensstandards, für den vor allem die Steuerfreiheit verantwortlich ist, bei Urlaubern großer Beliebtheit.

Hotline

0991 – 37 41 19 91 38